Ihr Warenkorb
keine Produkte

Zwangstagebuch

Art.Nr.:
978-3-9813435-4-0
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
9,90 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

In den Warenkorb
Versandgewicht je Stück: 0,17 kg
Emma schreibt in ihr Tagebuch nicht aus freien Stücken. Es ist Teil einer Art "Therapie", mit dessen Hilfe ihre Lehrerin zu ihr vorzudringen versucht. Trotz dieses Zwangs beschreibt Emma darin schockierend, mutig und ehrlich ihr Leben zwischen Brutalität, Sex, Armut und nie endender Hoffnung nieder.

Spannend wie ein Krimi, berührend wie eine Liebesgeschichte und doch total anders ist dieser Jugendroman ein Must-Have und hält was er verspricht.
Autor: Beatrice Kietzmann
ISBN: 978-3-9813435-4-0
Cover: Softcover
Seitenzahl: 180
Maße: 19,00 x 12,50 cm
Erscheinungsdatum: März 201
(Amazon, 5 Sterne)
Bestes Buch seit langem! - Von A nony Mouse am 15. März 2011
Noch nie hat mich das Schicksal einer Romanfigur so sehr berührt, wie das der kleinen Emma!
Dieses Buch spiegelt meiner Meinung nach die heutige Jugend richtig gut wieder und präsentiert diese ungeschönt und in voller Härte. Daher Achtung! nichts für zarte Gemüter


(Amazon, 5 Sterne)
tolles Buch - Von Rabbit
am 19. Dezember 2012
Ich habe meinen Vorrednern nichts hizuzufügen,wie typisch für die Autorin, eine packende Geschichte die sehr emotional ist. Ich bin weiß Gott keine Leseratte, aber es gibt Bücher, wie die von Fr. Kietzmann die ich gerne lese. Top..hab mir grad das nächste Ihrer Bücher bestellt und freue mich auf weitere Bücher. :-)


(Amazon, 4 Sterne)
Wird schon an einigen Schulen gelesen. Wäre schön wenn, es das auch bei uns als Pflichtlektüre gäbe. Das würde man freiwillig lesen.


(Amazon, 5 Sterne)
LIES ES UND DU VERSTEHST WAS ICH MEINE - Von Sag es doch am 8. April 2011
ich kann nur sagen ich habe das Buch angefangen zu lesen und erst wieder aus der Hand gelegt als ich fertig hatte. Zwischendurch dachte ich es werden viele Klischees die man so aus dem Fernsehen und der Zeitung kennt bedient. Trotzdem habe ich es mit Erwartung eines Happy Ends weitergelesen. Zum Schluß mußte ich sogar weinen. Das Buch regt zum nachdenken an und zeigt einem wie gut es einem selber erging oder wie gut es die eigenen Kinder haben. Voll empfehlenswert, aber nichts zur puren Unterhaltung wie das zweite Buch (schliemans Nachbarn) der Autorin.
Shopsystem by Gambio.de © 2016